Mit dem Spagat, ein Betriebssystem für alle Geräte (Desktop, Tablet und Handy) zu entwickeln, hat sich Microsoft keinen Gefallen getan.

Waren vor Windows 8 / 10 die Richtlinien für die Gestaltung von Programmen klar, hat sich dies seit Windows 8 dramatisch geändert. Windows 10 hat keine Grundlegenden Verbesserungen gebracht.

Nach wie vor ist die Bedienung auf einem Tablet eine Katastrophe und der Marktanteil für mit Microsoft Windows betriebenen Handys sinkt rapide weiter. Kaum jemand nutzt ein Windows-Phone.

Der Desktop unter Windows 10 ist wieder benutzbar, fällt aber hinter die Bedienung von Windows 7 zurück. Neu heisst daher leider nicht immer besser.

Codetechnisch bezüglich Stabilität, Sicherheit, Wartbarkeit, Update-Stabilität hat sich nicht viel getan. Windows bleibt das verwundbarste System. Android bemüht sich aber, diese Position in Zukunft einzunehmen. Siehe hierzu den Beitrag zu Androide.

Microsoft ist der Schritt in das neue Tablet / Handy-Zeitalter mit dem Betriebssystem nicht gelungen. Eine Ära der Dominanz neigt sich langsam dem Ende zu.

Windows – Ende einer Ära
Markiert in: